Project Description

Hamburg

Besuchen Sie die Hansestadt an der Elbe und das Tor zur Welt

Speicherstadt in Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist in Deutschland die zweitgrößte Stadt. Sie besitzt nach Berlin auch die zweitgrößte Flächenausdehnung und ist ebenfalls wie Berlin als Stadt auch gleichzeitig ein Bundesland. Die Bedeutung Hamburgs kann hier auf der Stadtseite nur kurz angerissen werden. Im Jahre 810 tauchte erstmals ein Name auf, der auf den heutigen Stadtnamen hinweist. Kein geringerer als Karl der Große soll auf seinem Weg in den heidnischen Norden Europas an der Elbe eine Burg Namens „Kastell Hammaburg“ errichtet haben (geschichtlich eher strittig). Wer Hamburg sagt, der hat auch immer sofort die Assoziation mit „Wasser“! Dabei liegt Hamburg über 100 Kilometer entfernt von der Nordseeküste. Denn so weit fahren die riesigen Schiffe über die Elbe, bevor diese den Hamburger Hafen erreichen.

Die Hanse

Hamburg hat sich sehr bald als Handelsstandort positioniert. Die Hanseaten sind bis heute sehr gute Kaufleute und wussten schon früh, dass man oftmals gemeinsam stärker ist. Daher gründeten die Städte Lübeck, Bremen und Hamburg per Vertrag im Jahre 1241 die wirtschaftliche Vereinigung der Hanse. Der Begriff Hanse hat sich im Namen der Stadt manifestiert. So hat auch das Kfz-Kennzeichen die Buchstaben “HH“ für Hansestadt Hamburg. Der Gemeinschaft der HANSE schlossen sich immer mehr Städte an. Weit weniger bekannte Hansestädte sind u. a. die in NRW liegende Oberbergische Hansestadt Wipperfürth und das süd-sauerländiche Attendorn. Auf Grund seiner großen Flüsse Elbe und Alster, wie auch den zahlreichen Nebenflüssen und dem ausgedehnten Hafensystem ist Hamburg sicherlich die Stadt in Europa mit der größten Wasserfläche innerhalb ihres Innenstadtgebietes.

Kultur in Hamburg – Denkmalplätze – Stadtführer

  • Cap Anamur in Hamburg

    Cap Anamur in Hamburg

    Erstes Boot - People - Rettungsboot! Ein aufgeschlagenes Buch, zwei asiatische Löwen, das ist der CAP ANAMUR Denkmalplatz der vietnamesischen Flüchtlinge...

  • Moai Angelito – Denkmalplatz Hamburg

    Moai Angelito – Denkmalplatz Hamburg

    Wer oder was ist MOAI? Wer sind diese RAPA NUI, die Künstler der Moai Figuren? Was hat Kevin Kostner mit den Moai zu tun? Eine faszinierende Geschichte....

  • Stolpersteine Hamburg

    Stolpersteine Hamburg

    Die Zahl der Stolpersteine Hamburg, seit 2002 verlegt, liegt bei ca. 5.000. Hiervon sind die meisten im damalig überwiegend jüdischen Stadtteil Eimsbüttel.

  • Theodor Dill – Denkmal in Hamburg

    Theodor Dill – Denkmal in Hamburg

    Theodor Dill und seine Helfer sind von Bränden umgeben. Sie befinden sich in Lebensgefahr. Eine Frage der Zeit, wann sich das Feuer der Börse bemächtigt...

Wandern Sie hier von Denkmalplatz zu Denkmalplatz in Hamburg Mitte

Hamburg – Das Tor zur Welt

Hamburg ist einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte Deutschlands. Die Geschichte der Stadt ist zwar jünger, als die anderer Städte, ihre Entwicklung daher umso rasanter. Hierfür ausschlaggebend war die stetig steigende Schifffahrt und der damit verbundene internationale Handel. Selbst bei wechselnden Herrschern innerhalb Europas blieben die Bewohner an der Elbe stets hanseatisch kühl und warteten geduldig ab, bis die Besatzer wieder abzogen. So gehörte Hamburg zeitweise sowohl zu Dänemark, als auch zu Frankreich. Letztendlich blieben die Hamburger immer wieder souverän und hielten sich weitgehend auch aus dem 30jährigen Krieg heraus. Die Hanseaten erkannten früh, dass Diplomatie wichtig ist.
Neben Hongkong und New York ist Hamburg der größte Konsularstandort der Welt. Erste politisch-wirtschaftliche Vertretungen gab es schon um das Jahr 1570. Die Österreicher waren die Ersten. Dann kamen die Franzosen. Auf Grund des internationalen Hafens leben Menschen mit ca. 200 verschiedenen Staatsangehörigkeiten in Hamburg, Auch das ist Rekord in Deutschland. Wo Seeleute aus aller Welt an Land gehen, da sind auch die Frauen nicht weit, die den Matrosen die Zeit vertreiben wollen. Die sündigste Hafenmeile lag einst im Stadtteil St. Pauli, unweit der Landungsbrücken und wurde vor allem von Hans Albers besungen. Der Städtetourismus transportiert jedoch schon lange nicht mehr nur Seeleute in die Bars der bekanntesten Sexmeile Deutschlands.

Was? und Wo? in Hamburg – die wichtigsten Links!

Besuchen sie hier die Stadtteile Hamburgs

Hamburg – Sport, Kultur und Politik

Sicherlich kennt jeder den Piraten Stoertebecker. Die Hamburger haben ihrem erbittertsten Feind, der ihnen so viel Ware auf See gestohlen hatte, in der Hafencity ein Denkmal aufgestellt. Keine Hamburger sind die 4 Pilzköpfe, die Anfang der 60er Jahre in St. Pauli ihre Weltkarriere starteten. Oder waren es 5 Beatles oder sogar 6? In St. Pauli steht jedenfalls am Beatles Platz das weltweit einzige Beatles – Denkmal. Der bekannteste Politiker der Hansestadt ist der ehemalige, Verteidigungsminister und Hamburger Oberbürgermeister und natürlich Deutsche Bundeskanzler Helmut Schmidt. Für ihn gibt es „noch“ keinen Denkmalplatz. Dafür haben die Hamburger dem Architekten des deutschen Reiches, Fürst von Bismarck einen unübersehbaren und die Stadt überragenden Denkmalplatz geschaffen.

Hamburger Highlights

Fußball wird in Deutschlands zweitgrößter Stadt ganz groß geschrieben. Hamburg hat nämlich wie München ebenfalls 2 Vereine in den Fußball-Bundesligen, den FC St. Pauli und den Hamburger SV. Der HSV hat zwar wenige Meistertitel, ist aber als einzige Mannschaft von Beginn an ohne Unterbrechung in der 1. Fußballbundesliga. Rekord!
Ein weiteres Highlight der Stadt ist die Musicaltradition seit Beginn der 80er Jahre. Start war mit dem Erfolgsstück Cats. Es folgten Musicals wie Das Phantom der Oper / Buddy / Tanz der Vampire / Dirty Dancing / Mamma Mia / Ich war noch niemals in New York. Im Jahre 2013 werden gespielt Rocky, Tarzan.und König der Löwen. Den Löwenkönig erreicht man im Hamburger Hafen nur mit einer Fähre, auch eine Einmaligkeit in Europa.

Auswahl bedeutender Bürger von Hamburg:

  • Hans Albers, der blonde Hans, Schauspieler, 1891 – 1960
    Albert Ballin, Reeder, 1857 – 1918
    Hermann Blohm, Werftbauer (Blohm & Voss), 1848 – 1930
    Monica Bleibtreu, Schauspielerin, 1944 – 2009
    Wolfgang Cordes, Architekt und Friedhofsdirektor, 1840 – 1917
    Ida Ehre, Schauspielerin, 1900 – 1989
    Heinz Erhardt, Schauspieler, 1909 – 1979
  • Gunter Gabriel, Sänger, Countrymusiker
    Gustaf Gründgens, Schauspieler und Regisseur, 1899 – 1963
    Carl Hagenbeck, Erbauer des Tierparks Hagenbeck
    Heinrich Hertz, Physiker, 1857 – 1892
    John Jahr, Verleger (Gruner + Jahr), 1900 – 1991
  • Heidi Kabel, Volksschauspielerin
    Hanns Lothar, Schauspieler, 1929 – 1967
    Felix Graf Luckner, Kapitän (berühmt als Blockadebrecher), 1881 – 1966
    Gerhard Marcks, Bildhauer
    Inge Meysel, Schauspielerin, 1910 – 2004
    Richard Ohnsorg, Theatermacher und Schauspieler, 1876 – 1947
    Witta Pohl, Schauspielerin, 1937 – 2011
  • Uwe Seeler, Fussballnationalspieler, HSV
  • Helmut Schmidt, Bundeskanzler, Verteidigungsminister und Hamburger Oberbürgermeister
    Henry Vahl, Schauspieler, 1897 – 1977
    Ernst Voss, Werftbauer (Blohm & Voss), 1842 – 1920
    Helmut Zacharias, Musiker (Violine), 1920 – 2002

Google Map Hamburg

Basisdaten Hamburg

Bundesland: Hamburg
Kreis: kreisfreie Stadt
Einwohner ca.: 1.810.000, Platz 2 in Deutschland
Gemeindegebiete: 7 Stadtbezirke mit ges. 104 Stadtteilen
Fluß / Gebirge / Region: Elbe + Alster mit ihren ca. 15 Nebenflüssen
Sport: Hamburger SV + FC St. Pauli – beide Fußballbundesliga;
Hamburg Freezers – DEL – Deutsche Eishockey Liga
Hamburger SV – Handball-Bundesliga;
Hockeyclubs: Harvesterhuder TC / Club an der Alster / Uhlenhorster HC
Besonderheit: Zweitgrößte deutsche Flächenstadt / größter deutscher Hafen /
zweitgrößter Hafen in Europa / Europas Hauptstadt
der Brücken mit ca. 2.500 Brückenbauten / Tierpark Hagenbeck
Int. Firmen: Airbus GmbH, Deutsche Lufthansa, Beiersdorf AG,
Axel Springer AG, Stage Entertainment
Kfz-Kennz.: HH
Postleitzahlen: 20001–21149, 22001–22769, 27499
Tel.-Vorwahlen: 040, 04721 für die Nordseeinsel Neuwerk