Project Description

Wuppertal – Elberfeld

Die Stadt am Fluss

works in progress  –  diese Seite wird gerade erstellt

Schwebebahn in Elberfeld

Wuppertal – Elberfeld und Wuppertal – Barmen sind die beiden großen Stadtbezirke Wuppertals im Bergischen Land, unweit des Ruhrgebietes. Die Großstadt wird durchschnitten von dem Fluss Wupper.

Weithin sichtbar und ein Wahrzeichen der Stadt ist die Wuppertaler Schwebebahn, die dem Verlauf der Wupper folgt. Das wohl sicherste Transportmittel der Welt gehört zum Alltag der Wuppertaler. Für Besucher der Stadt hat diese Schwebebahn eine besondere Faszination.

Doch Wuppertal hat weit mehr zu bieten, als nur diese Schwebebahn. Im Talkessel gelegen, schmiegt sich die Stadt beiderseits an die Erhebungen des Bergischen Landes mit einem Höhenunterschied von etwa 250 Meter.

Erfahren sie auch etwas über die Stadt der (fast) tausend Treppen, die Wiege des Tango in Nordrhein-Westfalen und die ältesten Golfplätze in Deutschland.

Das bergige Elberfeld

Elberfeld könnte man auch die Stadt der tausend Treppen nennen. Ein Spaziergang entlang der Wupper ist sicher entspannend. Aber jeder Weg hinauf auf die Höhen des Bergischen Landes zu einem Geschäft, einer Schule, zum Kindergarten, Besuch von Freunden, ist mit einem kleinen Fitnessprogramm verbunden. Man sollte bei dieser Menge von Treppen und steilen Wegen meinen, dass hier Fitnessstudios keine Chance haben!

So führen zum Beispiel zahlreiche verschlungene Wege von der Wupper im historischen Elberfeld über die besagten Treppen hinauf zum Ölberg. Als im Tal schon längst eine elektrische Straßenbeleuchtung vorhanden war, da wurden oben auf den Anhöhen die Laternen noch mit Öl erleuchtet. Daher wurde diesem Berg der Name Ölberg gegeben, der sich bis heute in Elberfeld gehalten hat.

Kultur in Wuppertal – Elberfeld – Denkmalplätze – Stadtführer

wir arbeiten dran  –  works in progress

  • Helene Stöcker – Sexualreformerin in Elberfeld

    Helene Stöcker – Sexualreformerin in Elberfeld

    Sexuelle Aufklärung und Rechte für Frauen, dafür kämpfte Helene Stöcker ab 1905 genauso, wie für ledige Mütter, straffreie Homosexualität und Abtreibung

  • Erfolgreicher Tag in Elberfeld

    Erfolgreicher Tag in Elberfeld

    Ein neuer erfolgreicher Tag! Das positive Kunstwerk steht in Elberfeld und erregt gerade deshalb viele Gemüter! Ironisch, kitschig, mit oder ohne Krawatte!

  • Johannes Rau Platz in Barmen

    Johannes Rau Platz in Barmen

    Der Johannes Rau Platz mit historischer und moderner Kunst in Wuppertal-Barmen ist dem ehemaligen Oberbürgermeister, Minister- / Bundespräsidenten gewidmet.

  • Astropfad – dezentrales Kunstwerk in Barmen

    Astropfad – dezentrales Kunstwerk in Barmen

    Der Astropfad ist ein wissenschaftliches Kulturprojekt Barmer Schüler; die Planeten unseres Sonnensystems können in Wuppertal - Barmen erwandert werden

Wandern Sie hier von Denkmalplatz zu Denkmalplatz in Wuppertal – Elberfeld

works in progress    –    weitere Denkmalplatz – Geschichten werden folgen!

Tango Argentino in Wuppertal

Als in vielen deutschen Städten noch niemand an Tangostudios oder an Milongas, das sind die Tangoveranstaltungen, dachte, da wuchs in Wuppertal schon eine Tangoszene heran. So liegt die Wiege des Tango in Deutschland auch in Tal der Wupper. Das Café Ada und das Café Tango, aber auch Dona Piedra und das international beliebte Wuppertaler Tangofestival ziehen Tangueras und Tangueros vor allem aus dem gesamten Rheinland und Ruhrgebiet in die Stadt.

Was? und Wo? in Wuppertal – die wichtigsten Links!

Besuchen sie hier den Stadtteil Wuppertal – Barmen

Impressionen aus Wuppertal – Elberfeld


Die Geschichte von Elberfeld

Zur Entstehung von Elberfeld gibt es eine sehr schöne Sage über einen Ritter, der wohl einem Elben begegnet ist. Die Besiedelung des waldreichen Gebietes der Wupper begann nachweislich erst im 7. Jh. Karl der Große könnte dann später entlang der Wupper erste Anwesen, kleine Siedlungen errichtet haben, um hier sein Reich zu sichern. Erwähnt wird Elberfeld von dem Geschichtsschreiber Widukind erstmals im 10. Jahrhundert

Mit der Industrialisierung im 18. Jh. wuchs die Stadt Elberfeld rasant an. Die Bayer AG wurde in Elberfeld gegründet und entwickelte Chemikalien für die vielen an der Wupper befindlichen Textilhersteller. Schon 1885 war Elberfeld eine Großstadt. Eine Neugliederung der Kommunen legte die Nachbarstädte Barmen, Elberfeld, sowie Ronsdorf, Cronenberg und Vohwinkel zusammen. Aus der Stadt Barmen-Elberfeld wurde 1930 die Stadt Wuppertal.

Auswahl bedeutender Bürger von Wuppertal:

  • Friedrich Engels – Marxist
  • Friedrich Karl Duisberg – Chemiker
  • Friedrich Bayer – Gründer der Bayer Werke
  • Ferdinand Sauerbruch – Chirurg
  • Fritz Pothen – Süsswarenverkäufer
  • Minna Knallenfalls – Wuppertaler original
  • August Knallenbach – Wuppertaler Original
  • August von der Heydt – Bankier
  • Carl von der Heydt – Bankier
  • Daniel von der Heydt – Bankier
  • Horst Tappert – Schauspieler
  • Harald Leipnitz – Schauspieler
  • Christoph Maria Herbst – Schauspieler
  • Alice Schwarzer – Feministin
  • Gerhard Domagk – Medizin – Nobelpreisträger
  • Arno Breker – Bildhauer
  • Hans Günter Winkler – Reitsport – Olymiasieger
  • Tom Tykwer – Regisseur
  • Bettina Tietjen – Fernsehmoderatorin
  • Johannes Rau – Bundespräsident, Oberbürgermeister
  • Rita Süssmuth – Bundestagspräsidentin
  • Wilfried Sauerland – Boxsport
  • Tony Cragg – Bildhauer
  • Pina Bausch – Tänzerin Choreographin
  • Ute Mora – Schauspielerin

Google Map Wuppertal

Basisdaten  Wuppertal

Bundesland: Nordrhein – Westfalen
Kreis: kreisfreie Stadt
Einwohner ca.: 344.000, Top 20 in Deutschland; Top 7 in NRW; Elberfeld ca. 174.000  EW; Barmen ca. 170.000 EW
Gemeindegebiete: 10 Stadtbezirke mit ges. 69 Stadtteilen / Quartiere
Fluß / Gebirge / Region: Wupper; Bergisches Land
Sport: Wuppertaler SV – Fussball – Oberliga (ehemaliger Bundesligaverein)
Besonderheit: Schwebebahn als öffentliches Verkehrsmittel; Stadt mit den meisten Treppen
Int. Firmen: Bayer AG; Barmer GEK-Krankenversicherung; Barmenia – Versicherung; Vorwerk
Kfz-Kennz.: W
Postleitzahlen: 42103 – 42399
Tel.-Vorwahlen: 0202;  02053 Siebeneick / Mutzbach; 02058 Dornap