Als Kaiser Karl vor 1.200 Jahren starb, da hatte er das Europa seiner Zeit nachhaltig geprägt. Doch Karl der Große war nicht nur ein großer Herrscher, er war auch ein Eroberer und sicherlich auch trickreicher Politiker. In Aachen errichtete der bei Lüttich geborene Karl als König seine Pfalz. Der heutige Aachener Dom war des Kaisers Marienkirche. Als Karl zum Kaiser gekrönt wurde, da war er mit ca. 50 Jahren, das Geburtsjahr von Karl ist bis heute strittig, schon älter, als die Mehrzahl seiner Untertanen.

Kaiser Karl Jahr für den „Großen Kaiser“

Karl war vor allem größer als die meisten damals lebenden Menschen. Vor dem Aachener Rathaus steht der Karlsbrunnen. Auf diesem steht Karl in seiner vollen Größe. Allerdings befindet sich das Original seit Jahren im Rathaus ind wechselt demnächst ins Charlemagne Museum. Auf dem Brunnen steht sein Double, das seither die Fotoshootings der Touristen mit größter Gelassenheit und immer stolzer Haltung über sich ergehen lässt. Kaiser Karl, der Aachener Dom und die historischen Gassen Aachens sind immer eine Reise wert.

Im Kaiser Karl Jahr zum 1.200sten Todestag kann es im Sommer zu den Ehrungsveranstaltungen schon mal eng werden in Aachens Gassen.

Weitere Informationen auf unserer Denkmalplatz – Seite der Stadt Aachen – Altstadt
http://www.aachen.de/DE/kultur_freizeit/aktuelles/karl_2014.html