Standort Herzog- / Kasino- / Friedrich-Ebert-Straße in Wuppertal – Elberfeld
erstellt 2008
Künstler / Architekt Guillaume Bijl  –  belgischer Konzeptkünstler

Erfolgreicher Tag oder der Krawattenmann

Seit 2008 steht das Kunstwerk – Ein neuer erfolgreicher Tag – am Beginn der Fussgängerzone Friedrich-Ebert-Straße, auch Kasino-Kreisel genannt. Doch diese Plastik des belgischen Bildhauers Guillaume Bijl erregt immer wieder die Gemüter der Bürger Wuppertals, beschäftigt die Polizei wegen Beschädigungen und nun auch die Politiker. Somit ist die Schenkung der Sparda-Bank für Wuppertal ein echter „Denkmalplatz“.

Anfangs hatte der auf Händen stehende Mann noch eine Krawatte um. Diese wurde jedoch mehrfach entwendet. Nun hat er keine mehr, wenn ihm niemand eine umhängt. Auch scheint ihm seine Tasche abhanden gekommen zu sein, die neben ihm montiert war. Jedenfalls sind dort Metallverankerungen ohne Sinn im Steinquader vorhanden.

Doch dieser scheinbar lebensfrohe Mensch, daher der Name – Ein neuer erfolgreicher Tag – hat es in Wuppertal auch sonst nicht leicht. Selbst die Politik will ihm nun an die Krawatte und streitet mit den Kunsthistorikern des von der Heydt Museums.

Kultur-Partner – Ein neuer erfolgreicher Tag in Wuppertal – Elberfeld

Die Wuppertaler Schildbürger

Ein neuer erfolgreicher Tag! So könnte es für die Stadtverordneten sein. Neuester Disput ist eine angedachte Bannmeile um das Kunstwerk am Kasino – Kreisel herum, da ansonsten die künstlerische Gesamtkomposition gestört würde! Dies behaupten zumindest sehr gewissenhafte Historiker des von der Heydt Museums. Bezüge zu den vorhandenen Geschäften, Fenterformen und sogar Bepflanzungen werden gezogen!?……

Wie nah darf ein Weihnachtsbaum am Handstandmännchen stehen? Manch ein etwas weniger kunstaffiner Bürger wird sich eher die Frage stellen, was dieses Kunstwerk dort soll. Fitness für alle Bürger? Nur mit Handstand über die Straße gehen?

Ein neuer erfolgreicher Tag in Elberfeld

Kunstaktion April 2015

Wenn die Redaktion Denkmalplatz das richtig verstanden hat, dann war die Skulptur eine Schenkung der Sparda-Bank auf Grund eines ausgeschriebenen Kunstwettbewerbs 2007! Sollte dieser Handstandmann nicht eher als „alter ego“ des Künstlers darüber einen Freundenhandstand machen, weil er den wunderbaren Geldsegen für den Auftrag erhalten hat, 100.000,- €, und schert sich einen …. was sonst um ihn herum passiert?

Der Konzeptkünstler selbst betonte wohl bei der Einweihung, dass seine Plastik eine eher erheiternde Komponente in den Alltag der Elberfelder bringen soll.

Da kommt die Kunstaktion, unter anderem initiiert von Kasper König, mit der Zuschüttung des Kunstwerkes zur richtigen Zeit. Die Aktion findet im April 2015 statt.

Wandern Sie hier von Denkmalplatz zu Denkmalplatz in Wuppertal – Elberfeld

works in progress    –    weitere Denkmalplatz – Geschichten werden folgen!

Bildhauer Guillaume Bijl

Der Bildhauer des viel diskutierten Kunstwerkes – Ein neuer erfolgreicher Tag – in Elberfeld wurde in Antwerpen geboren und beschäftigt sich mit seiner Kunst intensiv mit der Konsumgesellschaft und hält damit uns, den Konsumenten den Spiegel vor. Seine Skulpturen sind häufig übertrieben und wirken gewollt kitschig.

scoll down and leave a „like“!

Vielen Dank!    Hier geht es

zurück zur Stadt Wuppertal – Elberfeld

⇒ hier geht es nach Barmen

Weitere Informationen zum Kunstwerk!