Kurz – VITA

Name Heinrich Comes
geb. / gest.
Steinmetz / Bildhauer

Werke auf Denkmalplatz

– Mayen

Heinrich Comes –  künstlerischer Werdegang

– berufliche Ausbildung als Steinmetz

– Mitarbeit in der Steinmetzschule und Betrieb von Carl Burger

– Herstellung zahlreicher Figuren für den Märchenpark in Mayen

– Restaurierung diverser Kunstwerke nach dem Krieg zusammen mit seiner Tochter Marlies Willems-Comes, die bei ihrem Vater die Bildhauerei erlernte

Weitere Kunstwerke von Heinrich Comes im öffentlichen Raum befinden sich u.a. in

– nicht bekannt –

Ergänzende Angaben zum Leben von Heinrich Comes

Der Bildhauer Heinrich Comes arbeitete vorwiegend mit dem heimischen Vulkaneifel – Basalt und Tuffstein. Auf Grund seiner Mitarbeit in der Bildhauerwerkstatt von Carl Burger werden einige Plastiken von Heinrich Comes fälschlicherweise dem Steinmetz Carl Burger zugeschrieben. Nach Auskunft der Tochter Marlies Willems-Comes ist zumindest die erhaltene Figurengruppe „7 Schwaben“ in Mayen von Heinrich Comes. Die Figuren, deren Köpfe nach dem Krieg abgeschlagen worden waren, wurden in einer Gemeinschaftsarbeit von Vater und Tochter Comes wieder hergestellt und die Figurengruppe, die nun in der Mayener Innenstadt steht, damit komplettiert.