Standort  Hauptstraße  –  Fussgängerzone  /  Bergheim
erstellt  1983
Künstler Bonifatius Stirnberg – Bildhauer
Kultur-Partner

Historienbrunnen in der Fussgängerzone von Bergheim

Der Aachener Bildhauer Bonifatius Stirnberg schuf das Kunstwerk des Historienbrunnen oder auch Spiralbrunnen genannt. Auf der Außenseite des Spiralbandes hat der Künstler einen Teil der Heimatgeschichte und der Industrie von Bergheim bildhaft festgehalten. Die gesamt 27 Objektbilder verlaufen in der zeit von unten nach oben. So beginnt die Geschichte der Bergheimer Region im frühen Tertiär. Schon dort spielt die Braunkohle eine Rolle. Zahlreiche Handwerksberufe bis hin zum heutigen Kohlekraftwerk Niederaußem sind abgebildet.

Kultur-Partner „Historienbrunnen – Denkmalplatz in Bergheim“

Personen der Zeitgeschichte

Die Römer hatten Bergheim schon als Standort angelegt auf dem Weg von Köln nach Aachen. Im Mittelalter wurde schließlich die Stadt befestigt. Für eine Zerstörung der Stadt ist unter anderem Kaiser Karl V. verantwortlich. Sein Bildnis befindet sich auf dem Brunnen. Ein weiteres Porträt zeigt Albrecht Dürer, der ebenfalls in Bergheim verweilte.

 

Spiralbrunnen der Geschichte

Spiralbrunnen der Geschichte

Wandern Sie hier von Denkmalplatz zu Denkmalplatz in Bergheim an der Erft

Bildhauer Bonifatius Stirnberg

Der Aachener Bildhauer hat vor allem im Rheinland viele Brunnen, Plastiken, spielbare Kunst und historische Figuren im öffentlichen Raum hinterlassen. Der Historienbrunnen , 1983 von ihm geschaffen, trägt klar seine Handschrift. Bonifatius Stirnberg ist ein Meister in der bildhaften Erzählung. Mit einfachsten Mitteln, hält er die bedeutenden Dinge der Geschichte oder einzelner Personen fest. Auf dem Historienbrunnen befinden sich zum Beispiel auch zwei Münzen, die an das Münzrecht der Stadt Bergheim erinnern.

Ihr Feedback interessiert uns!

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!
Vielen Dank!    Hier geht es

⇐ zurück zur Stadt Bergheim