Standort  Hauptstraße – Fussgängerzone – Kölnstraße  /  Bergheim
erstellt  2007
Künstler  Magdalena Jetelová – Bildhauerin, Fotografin
Kultur-Partner

Kölner Tor als Kunstwerk

Die Stadt Bergheim hatte zwei große Eingänge in ihrer Stadtmauer, das Kölner Tor und das Aachener Tor. Das Aachener Tor besteht auch heute noch. An das ehemalig Kölner Tor, das 1880 abgerissen wurde, erinnert an seinem historischen Standort eine Metalltafel in der Fussgängerzone. Am Ende der Fussgängerzone befindet sich das moderne Kölner Tor der Künstlerin Magdalena Jetelova.

Kultur-Partner „Kölner Tor – Denkmalplatz in Bergheim“

Gegenstück zum Aachener Tor

Das Aachener Tor bildet den Beginn bzw das Ende der innenstädtischen Einkaufs- und Fussgängerzone.  Der Platz für die moderne Skulptur aus Holz, die das Kölner Tor symbolisiert steht am entgegengesetzten Ende der Einkaufsstraße. die Tore bilden damit die historische Achse.

In der Mitte, zwischen den vier Säulen des Tores, befindet sich im Boden eingelassen ein Relief, das die mittelalterliche Stadt Bergheim zeigt. Gegossen wurde diese Platte, die eine Verbindung zwischen dem heutigen Bergheim mit der modernen Skulptur zur Geschichte der Stadt bildet, von H. Waniek.

 

Kölner Tor + Stadtrelief

Kölner Tor + Stadtrelief

Wandern Sie hier von Denkmalplatz zu Denkmalplatz in Bergheim an der Erft

Magdalena Jetelová

Die Künstlerin Magdalena Jetelová ist in Semily, der damaligen Tschechoslovakai geboren. In den 80er Jahren ist sie nach Deutschland gezogen und hatte eine Gastprofessur an der Kunstakademie München. Ab 1990 bis 2004 war sie schließlich Professorin an der Düsseldorfer Kunstakademie. Die Künstlerin hat insbesondere mit großen Installationen und raumfüllenden Projekten auf sich aufmerksam gemacht. Hierzu zählen auch große Tische und Stühle aus Eichenholz. Zu diesen Arbeiten ist das Kölner Tor in Bergheim zu zählen.

Ihr Feedback interessiert uns!

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!
Vielen Dank!    Hier geht es

⇐ zurück zur Stadt Bergheim