Standort  Büsdorfer Straße  /  Bergheim – Oberaußem
erstellt  9.11.2013
Künstler
Kultur-Partner

Kunstradsport – Denkmal in Oberaußem

Kunstradsport wird seit 1906 in Oberaußem groß geschrieben. Diese Randsportart hat es bislang selten in die Fersehsendungen der Sportschauen geschafft. Dennoch erfreut sich die akrobatische Leistung des Einradfahrens in Oberaußem größter Beliebtheit. Dies liegt sicherlich an einer guten Vereinsführung, die vor allem auch die Jugendförderung im Blick haben muss. Einradfahren ist als Kunstradsport eben nicht so spektakulär, wie das Fahren und Springen in einer Halfpipe.

Kultur-Partner „Kunstradsport – Denkmalplatz in Bergheim“

Bergheim fährt Einrad

Seit der Vereinsgründung im Jahre 1906 ist der „Radfahrverein Freie Bahn Oberaußem 1906 e.V.“ bei Meisterschaften erfolgreich. Bis 2014 haben es die Aktiven auf über 140 Meistertitel gebracht. Dazu zählen vor allem 17 Deutsche Meistertitel. Mit diesen Erfolgen ist der Radfahrverein Frei Bahn der erfolgreichste Sportverein in Bergheim.

Kunstradsport - Denkmal Oberaußem

Wandern Sie hier von Denkmalplatz zu Denkmalplatz in Bergheim an der Erft

Denkmal auf einer Verkehrsinsel

Der Stolz der Bürger von Bergheim auf ihre Radsportler führte 2013 zu einem Kunstradsport – Denkmal. Der Neubau eines Kreisverkehrs bot sich geradzu an, die Einradsportler in der Mitte des Kreises fahren zu lassen.

Am 9.11.2013 wurde der Kreisverkehr „Büsdorfer Straße“ eingeweiht. Bürger Oberaussems haben sich hier zusammen mit der Politik und Sponsoren engagiert und gemeinsam mit dem Radfahrverein „Freie-Bahn-Oberaussem“ dieses Kunstradsport – Denkmal realisiert.

Der sportlich konkurrierende Verein „RC 09 Noppenberg“ in Herzogenrath. eine ehemalige Bergbaustadt, hat ebenfalls ein Kunstradsport – Denkmal! siehe Hochrad – Denkmal in Herzogenrath

Weitere Informationen:  Radfahrverein Frei Bahn Oberaußem

Ihr Feedback interessiert uns!

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!
Vielen Dank!    Hier geht es

⇐ zurück zur Stadt Bergheim