Standort: Binsfelder Straße – Düren
erstellt: ca. 1888
KULTUR-PARTNER:  

Neuer jüdischer Friedhof in Düren

Auf Beschluss in Aachen 1887 musste ein neuer jüdischer Friedhof in Düren angelegt werden. Die Toten wurden ab 1888 in der Binsfelder Straße beigesetzt. Dieser Friedhof gehört heute zur jüdischen Gemeinde Aachen. Zuvor befand sich der Friedhof an der Arnoldsweiler Straße. Dort ist in Erinnerung ein einziger Grabstein verblieben und eine Erinnerungstafel. (lesen Sie hierzu „alter jüdischer Friedhof“). Außerhalb der zerbombten Innenstadt an der Binsfelder Straße überstanden viele Grabsteine den Krieg.

Kulturpartner Neuer jüdischer Friedhof:

Versteckt hinter einer schlichten Mauer

Der jüdische Friedhof befindet sich hinter einer schlichten roten Backsteinmauer und fällt kaum jemandem auf. Kein Schild, kein Hinweis darauf, dass hier ein besonderer Denkmalplatz, ein Friedhof existiert. Das kleine eiserne Tor ist verschlossen. Ein Betreten ist nur nach vorheriger Anmeldung, bzw. nach Abholung eines Schlüssels möglich. Am 5. Dezember 1955 wurde auf dem Friedhof ein Denkmal enthüllt, das an die Judenverfolgung in der Nazi-Zeit erinnert. Eine Erinnerung hinter verschlossener Tür. Interessierte sollten sich beim Dürener Geschichtsverein und Museum melden. Dort werden Führungen angeboten.

Wandern Sie hier von Denkmalplatz zu Denkmalplatz in Düren

Ihr Feedback interessiert uns!

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!
Vielen Dank!
Hier geht es
 zurück zur Stadt Düren