Kurz – VITA

Name Rudolf Siemering
geb. / gest.
10.08.1835  –  23.01.1905
Bildhauer

Werke auf Denkmalplatz

– Berlin

Rudolf Siemering –  künstlerischer Werdegang

– geboren in Königsberg mit kompletten Namen Rudolf Leopold Siemering

– nach einem Schulabbruch machte Rudolf Siemering eine Lehre

– anschließend Besuch einer Kunstschule in Königsberg

– 1858 Beginn des Studium der Bildhauerei an der Königsberger Kunstakademie

– Wechsel an der Akademie der bildenden Künste Berlin zu Gustav Blaeser und Mitarbeit in dessen Atelier

– Studienreisen nach Paris und Italien

– 1861 Rudolf Siemering richtet sich in Berlin eine eigene Werkstatt für Bildhauerei ein

– 1862 Erster Preis für seinen eingereichten Entwurf eines Denkmals für Friedrich Schiller

– Senatsmitglied der Berliner Akademie der bildenden Künste

– Direktor des Rauchmuseums in Berlin

– Ernennung zum Ehrendoktor der Universität in Leipzig

Zahlreiche Denkmäler und große Skulpturen entstehen ab 1870 bis  1903 vowiegend in Berlin und Norddeutschland; aber auch in Frankfurt am Main fertigte der Bildhauer ein großes Bismarck-Standbild. dieses ist, wie andere Kunstwerke von Rudolf Siemerung auch zerstört, bzw eingeschmolzen worden. Eine der letzten großen Arbeiten fertigte der Künstler für die Stadt Bielefeld. Hier wurde 1903 ebenfalls ein Bismarck-Denkmal enthüllt und ist existent.

– Rudolf Siemering stirbt im Berlin im 70. Lebensjahr

Kunstwerke von Rudolf Siemering im öffentlichen Raum  befinden sich u.a. in

Berlin, Magdeburg, Bielefeld, Eisleben, Kiel, Philadelphia, Budapest

Ergänzende Angaben zum Leben des Bildhauers

Rudolf Siemering war ein bekannter und begehrter Bildhauer. So reichte er auch seinen Wettbewerbsbeitrag für ein Monument des US-Amerikanischen Präsident George Washington ein und gewann gegen starke Bildhauer- Konkurrenz aus den USA. Dieses Monument wurde schließlich in den 1880er Jahren realisiert und steht heute vor dem dortigen Museum of Art. Eine Reise zum Denkmal von George Washington kann im Tiergarten von Berlin begonnen werden. Denn dort können Besucher weitere Güsse dieses Kunstwerkes von Rudolf Siemering, Bison, Hirsch und Elch entdeckt werden.

Ebenfalls im Tiergarten erhalten ist das Denkmal für die drei großen deutschen Komponisten Mozart, Haydn und Beethoven, welches der Künstler 1902 bis 1904 fertigte.

Weiterführende Informationen zum Künstler!