Standort: Münsterplatz – Hans-von-Reutlingen-Gasse,  Aachen
erstellt: 1978
Künstler: Bonifatius Stirnberg – Bildhauer
Kultur-Partner:

Möschebrunnen – Spatzenbrunnen

Ein Spatzenbrunnen erzählt die Geschichte dieses Markplatzes im Schatten des Aachner Doms. Der Münsterplatz in Aachen hieß nicht immer so. Es war ein Handelsplatz, wie es viele in Aachen gab. Doch hier wurden vorzugsweise Tiere angeboten. So unter anderem Singvögel. Und Singvögel, das sind insbesondere Spatzen, bzw. „Mösche“, wie der Aachener in seinem Dialekt dazu sagt. Weil es an allen Ecken nur so zwitscherte war der Name für diesen Markt bei den Aachenern schnell gefunden, „Möschemarkt“ oder im Hochdeutschen, der Singvogelmarkt.

Kulturpartner Spatzenbrunnen in Aachen:

In Aachen pfeifen es die „Mösche“ von den Dächern

Zum 50-jährigen Bestehen der Aachener Bauunternehmung Derichs & Konertz im Jahre 1976 stiftete die Geschäftsleitung den Aachenern für den ehemaligen Singvogelmarkt einen Spatzenbrunnen „Möschebrunnen“! Bonifatius Stirnberg, geboren 1933, wurde als Künstler auserkoren, diesen Brunnen zu realisieren. Er schuf ihn, wie viele seiner Kunstobjekte in der Stadt aus Bronze. Das hier fließende Wasser darf sogar getrunken werden und dient im Sommer nicht nur den Spatzen, sondern auch den vielen Aachenern und Touristen als willkommene Erfrischung. 11 kleine Bronzevögel, alles „Mösche“, also Spatzen, sitzen auf den Stangen über dem kugelförmigen Brunnen. Der Bildhauer Bonifatius Stirnberg hat eine Vielzahl Skulpturen und Brunnendenkmäler geschaffen. So sind in Aachen auch der Puppenbrunnen, die Kind und Kegel Figurengruppe und die wilden Pferde von seiner Hand geschaffen worden.

Wandern Sie hier von Denkmalplatz zu Denkmalplatz – Aachen-Zentrum

Ihr Feedback interessiert uns!

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!
Vielen Dank!  Hier geht es

⇐ zurück zur Stadt Aachen