Standort Reyplatz, Baesweiler
erstellt 2010
Künstler Bonifatius Stirnberg – Bildhauer

Unter Tage – Kunstwerk

Die Bergarbeiter – Stele zeigt die Welt des Bergmannes unter Tage. Sie steht etwa 15 Meter entfernt von der Seilscheibe auf dem Reyplatz und ist ein Kunstwerk des Metallkünstlers Bonifatius Stirnberg. Der Aachener Bildhauer, bekannt für seine Plastiken, Skulpturen, Brunnenanlagen und bespielbaren Figuren in zahlreichen Städten der Region, u.a. „Heggeströver“ in Alsdorf , „Mit de Modder noh der Brand“ in Aachen, „Galminsbrunnen“ in Stolberg, „Drachentöter“ in Eschweiler, schuf hier eine Bronzestele mit „Einblick“ ins anstrengende Bergarbeiterleben unter Tage.

Kulturpartner Unter Tage Bergarbeiter-Stele in Baesweiler:

Der Kumpel unter Tage

Die Bergarbeiter – Stele zeigt, wie ein Bergmann unter Tage damit beschäftigt ist, den Stollen mit einer Holzstütze zu sichern. Ein anderer Bergmann schiebt eine mit Steinkohle beladene Lore. Die dritte Seite zeigt zwei Bergmänner in kniender und gebückter Haltung beim Herausschlagen der Steinkohle in einem Vorstich. Dies sind der „Hauer“ und sein „Kumpel“, welcher für den Abtransport zuständig war.  Allein diese drei Motive zeigen deutlich, wie schwer die Arbeit unter Tage war. Das von Bonifatius Stirnberg geschaffene Kunstwerk hat etwas Leichtes. Dabei war die Arbeit unter Tage alles andere als leicht und vor allem sehr gefährlich. Es verging kaum ein Jahr, in dem nicht einer oder mehrere „Kumpels“ in den Bergwerken unter Tage tödlich verunglückten. Und die es überlebten, hatten als Invaliden mit schwerwiegenden Atemproblemen, der Staublunge zu kämpfen.

Wandern Sie hier von Denkmalplatz zu Denkmalplatz in Baesweiler

Bergarbeiter – Stele

Die enormen gesundheitlichen Schäden der Bergmänner, vor allem eben der Lunge durch den Steinstaub, werden in dieser Plastik natürlich nicht sichtbar. Die Stele gibt nur einen kleinen Einblick in einen „fast“ ausgestorbenen Beruf. Derzeit, 2014, existieren im Ruhrgebiet NRW nur noch 3 tätige Bergwerke. 2018 soll schließlich die letzte Einfahrt in eine Grube zum Zwecke der Kohlegewinnung erfolgen. Für Interessierte gibt es einige Museen und Museumsbergwerke zum Thema Geschichte der Steinkohleförderung.Dieses Bergarbeiter – Kunstwerk wurde maßgeblich durch die finanzielle Unterstützung der Seniorenwerkstatt Baesweiler e.V., in der sehr viele ehemalige Bergleute sind, realisiert und im Jahre 2010 aufgestellt.

Ihr Feedback interessiert uns!

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!
Vielen Dank!
Hier geht es

 ⇐  zurück zur Stadt Baesweiler