Kampf gegen das System – Fight the System

Mit einer sehr provokativen Ausstellung unter dem Titel – Fight the System – des Streetart-Künstlers Cocco Santamuerte ist die Galerie Kunstraub 99 in Köln präsent. Die Galerie Kunstraub 99 in der Aachener Straße in Köln zeichnet sich seit Jahren durch regelmäßig wechselnde und völlig unterschiedliche Ausstellungen aus. Diese Galerie liegt jedoch nicht im Zentrum der Kunst- und Kulturstadt Köln, sondern ist bei vielen Kunstfreunden immer noch ein Geheimtip! Kunstraub 99 gilt es tatsächlich zu entdecken. Im Erdgeschoß der Galerie befindet sich das Le Bistrot 99, das in die Galerie als erweiterte Ausstellungsräumlichkeit bewußt einbezogen ist. Hier hängen Bilder der Künstler, die gerade in den Galerieräumen über dem Bistrot präsentiert werden. Aktuell ist der Street-Art-Künstler Cocco Santamuerte mit seinen Bildern aus unterschiedlichen Drucktechniken, Collagen und Malerei zu Gast.

Grafitti – Sprayer, Tatookünstler, Provokateur

Der gebürtige Kölner Cocco Santamuerte mit familiären Wurzeln sowohl im Osten wie im Süden Europas kommt als Künstler von der Straße! Dort wurde Cocco Santamuerte schon früh zum Grafitti-Sprayer und hinterließ zahlreiche Kunstwerke im öffentlichen Raum. Provokation war schon immer ein Teil seiner Bilder. Vor allem liebte er morbide Wände und verlassene Gebäude. Seine Kunst wurde zum Bestandteil dieser Gebäude, bzw die Gebäude und Wände zum Bestandteil seiner Kunst. Dies hat er auf seine Bilder, die nun im Kunstraub 99 unter dem Titel – Fight the System –  ausgestellt werden, übertragen.

Cocco Santamuerte ging nicht den klassischen Weg über eine Kunstakademie. Er machte eine ganz normale Handwerkerausbildung, bevor er sich auf eine Reise um die halbe Welt machte. Über Brasilien, Südafrika, die Baleareninsel Ibiza kam der Künstler schließlich in die Niederlande und dann wieder zurück in seine Heimatstadt Köln. Die Reiseeindrücke haben ganz besonders seine Sichtweise auf seine künstlerischen Themen wie Religion, Sex und die Kraft von Sexsymbolen beeinflusst. Für ihn sind zum Beispiel betende Hände neben einer SM-mäßig gefesselten Frau zu erkennen.

Künstler der plakativen Bildsprache

Die plakativen Bildmotive von Cocco Santamuerte wirken auf den ersten Eindruck sehr unterschiedlich auf die Betrachter! Wild, provokativ, grell, finster, faszinierend, perfekt, verwirrend, um nur einige wenige Kommentare der Ausstellungsbesucher wiederzugeben.

Zahlreiche Bildmotive werden zunächst beherrscht von einem Porträt einer bekannten Person, wie Marilyn Monroe, Romy Schneider, laszieven Frauenporträts bis hin zu Che Guevara. Sakrale Bildelemente sind sehr häufig. Kreuze, Jesusmotive oder nur sein Signet CS, dass er mit einem Kreuz versieht und damit offen läßt, ob es sich hier um Christus Sanctus oder eben um Cocco Santamuerte handelt, gehören zum festen Sujet des Künstlers.

Die Galerie Kunstraub 99 zeigt – Fight the System – in ihren Ausstellungsräumen und dem Le Bistrot 99 noch bis zum 30. April 2015 !

Weitere Informationen zur Austellung im Kunstraub 99!