Standort  Bethlehemer Straße / Rathaus – Bergheim
erstellt  1989
Künstler  Anatol Herzfeld – Bildhauer
Kultur-Partner

Gletscherfindlinge und die französische Revolution

Die Namen dieser drei massiven Gletscherfindlinge auf der Rasenfläche des Bergheimer Rathauses tragen die Namen „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“.  Natürlich erinnert man sich bei dieser Bezeichnung sofort an die „Französische Revolution“, die die heutige Demokratie in seinen Grundzügen begründet. Tatsächlich wurden diese Gletscherfindlinge im August 1989 in Erinnerung an die Französische Revolution als Kunstwerk vor dem Rathaus von Bergheim aufgestellt.

Kultur-Partner „Gletscherfindlinge – Denkmalplatz in Bergheim“

Eingemeißelte Kunstwerke im Stil der Höhlenmalerei

Der Künstler Anatol Herzfeld war mit der Bearbeitung der Gletscherfindlinge beauftragt. Diese gewaltigen Steine, jeder soll über 20 Tonnen schwer sein, stammen aus dem Inntal. Ein Stein wurde von ihm mit stehenden Figuren versehen, die sich an ihren ausgestreckten Armen festhalten und den Stein damit komplett umarmen. Weitere eingemeißelte Skizzen zeigen Menschen, wie sie zusammensitzen oder sich über ein Kind beugen! Ein Jahr vor dieser Arbeit schuf Anatol Herzfeld auf der Museumsinsel Hobroich ein Kunstwerk aus 30 Findlingen.

Gletscherfindling

Gletscherfindling

Wandern Sie hier von Denkmalplatz zu Denkmalplatz in Bergheim an der Erft

Der Bildhauer Anatol Herzfeld

Anatol Herzfeld hat an der staatlichen Kunstakademie Düsseldorf bei Joseph Beuys studiert. Seine Materialien sind vorzugsweise Stein, Metall und Holz, die er unterschiedlich bearbeitet. Die skizzenhaften eingemeißelten Figuren auf den Gletscherfindlingen sollen an die idealen Vorstellungen der Franzosen erinnern, die die Französische Revolution ausgelöst haben. Mit seinen Kunstwerken schafft es der Künstler Anatol Herzfeld aber zugleich, an die Millionen Jahre alte Herkunft der Steine zu erinnern und damit auch an die ersten Menschen. Seine Einmeißelungen sehen aus, als kämen sie aus einer Zeit der alten Höhlenmalerei.

Anatol Herzfeld, mit richtigen Vornamen Karl Heinz,  arbeitet in seinem Atelier auf der Museumsinsel Homboich. Große Bekanntheit erlangte Anatol Herzfeld sicherlich durch seine Aktion, der Heimholung von Joseph Beuys an die Düsseldorfer Kunstakademie, nachdem dieser von Johannes Rau entlassen worden war. In einem von ihm gefertigten Einbaum überquerten beide den Rhein.

Links für weiter Informationen:  Anatol Herzfeld

Ihr Feedback interessiert uns!

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!
Vielen Dank!    Hier geht es

⇐ zurück zur Stadt Bergheim