Standort Carsten Rehder Str. 62,  Gaststätte „Zum Schellfischposten!“
Fischmarkt im Hamburger Hafen
Kultur-Partner

Olivia und Popeye

Als Popey der Seemann 1929 in die Comic-Welt eintrat, da war Olivia schon da. Der amerikanische Comiczeichner Elzie Crisler Segar ist der Vater dieser skurrilen Matrosenfigur. Popeye, was so viel bedeutet wie „Glotzauge“ hat nicht nur ein ständig zugekniffenes Auge, sondern ständig auch eine Pfeiffe in seinem dadurch schiefen Mund. Die Zeichnungen Segars entstanden für Zeitungen. Auch in Deutschland erschienen zahlreiche Veröffentlichungen zunächst als kurze Comicgeschichten und vermutlich war hier die Hamburger Morgenpost die erste Tageszeitung. Popeye hatte da aber den Namen „Kuddl Dutt“! Eine ganze Reihe von Weggefährten begleiteten ihn in seinen Comics. Einzig Olivia, mit ihren übergroßen Füßen, blieb von Beginn an bei ihm. Sie wurde mit den Jahren seine Geliebte. Den berühmten Spinat, um schnell Kraft und Muskelzuwachs zu bekommen, verzehrte Popeye auch erst im Laufe der Jahre. Viele Veränderungen und neue Comicfiguren entstanden dadurch, dass nach dem Tode seines Urhebers, Elzie Segar etwa ein Dutzend andere Comiczeichner, darunter frühere Mitarbeiter Segars, die Popeye-Reihe bis heute fortsetzten. Es entstanden über 330 Zeichentrick – Cartoons und Trickfilme fürs Fernsehen

Kultur-Partner „Popeye der Seefahrer in Hamburg-Altona“

Die Sache mit dem Spinat

Für viele Eltern war Popeye ein echter Held, denn mit seinen Comics war es leichter geworden, Kinder dazu zu bringen Spinat zu essen. Ihm wurden wahre Wunderdinge hinsichtlich Gesundheit nachgesagt. Die Untersuchung eines schweizer Wissenschaftlers Ende des 19. Jahrhunderts war es gelungen nachzuweisen, dass Spinat eine bestimmte Dosis Eisen enthält. Doch wurde seine Berechnung von den Machern Popeyes nicht ganz richtig ausgelegt. War es ein Versehen oder einfach die freie künstlerische Interpretation. Jedenfalls zeigten die Spinatexzesse Popeyes Wirkung vor allem bei Kindern und Jugendlichen männlichen Geschlechts. Alle wollten so stark werden wie ihr Comicheld. Spinat ist tatsächlich ein gesundes Nahrungsmitte, jedoch hält sich der Eisenbestandteil in
den normalen Grenzen anderer Gemüsearten. Allerdings kann frisch zubereiteter Spinat tatsächlich vor allem die Ausdauer erhöhen und dadurch einen Muskelzuwachs bewirken. Einziger Wermutstropfen – Training, Fitness oder Laufen muss schon sein. Von alleine wächst gar nichts!

Popeye der Seefahrer in Hamburg-Altona

Popeye der Seefahrer am „Schellfischposten“

Es gibt wohl kaum einen besseren Platz, als im Hamburger Hafen für eine Popeye – Skulptur. Diese hier befindet sich auf einem Platz vor der ältesten Seefahrerkneipe unmittelbar neben einem Seefahrerheim. Die Hafenkneipe heißt „Zum Schellfischposten“ und ist seit geraumer Zeit die Lokation für die Fernsehsendung „INAS NACHT“ des NDR. In der kleinen Kneipe trifft sich Ina Müller zum lockeren Gespräch mit Musikern, Sängern, Sportlern und Schauspielern.

Ihr Feedback interessiert uns! Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!
Vielen Dank!    Hier geht es zurück zur Stadt Hamburg-Altona