The JOSEF – BOYS – Reinhard Carl Failer and Friends

The Josef Boys

Die Künstlergruppe

The Josef Boys, vorwiegend Maler der Düsseldorfer Kunstakademie und deren Künstlerfreunde, gründeten sich im Jahre 2020. Zusammen haben diese Künstler an die 100 Museumsausstellungen vorzuweisen. Daher ist es eher zwangsläufig, dass ihre Kunst bei renommierten Sammlern gefragt ist.

Kunst als Kapitalanlage

Initiator und Ideengeber der Gruppe ist der Maler Reinhard Carl Failer, der es vorzog, in den vergangenen 35 Jahren sehr erfolgreich unter diversen Pseudomymen zu agieren. Seit wenigen Jahren sind seine Kunstwerke allerdings mit R.C. Failer signiert. Ausstellungen hat der Künstler allerdings gemieden. Seine Bilder gehen dennoch ihren Weg. Kunstaffine Großinvestoren sichern sich seine Kunst als langfristige Kapitalanlage.

Eine jahrzehnte lange Freundschaft zu der Gruppe der Eifelmaler um Hartmut Ritzerfeld, Franz Berbnd Becker und weiteren Künstlern, die insbesondere zur Zeit von Joseph Beuys an der Düsseldorfer Kunstakademie studiert haben, brachte die Idee zu der Künstlergruppe „The Josef Boys“.  Ein erstes erfolgreiches und in den Medien, u.a. im WDR, beachtetes Ausstellungsprojekt mit dem Titel „CLOSED“ fand in dem Industriemuseum Zinkhütter Hof in Stolberg statt, dem Wohn- und Geburtsort der Künstler Ritzerfeld und Becker. Seitdem ist das Interesse unter bedeutenden Sammlernnach Arbeiten der Künstler noch größer geworden

Reinhard Carl Failer

geboren:  19…

Ort: Neuwied

Studium: ……………..

Lehrmeister: Gerhard Richter

Besonderheiten: erfolgreich mit diversen Pseudonymen als Maler

Ausstellungsmacher u.a. mit der Gruppe Eifelmaler in Stolberg

Franz Bernd Becker

geboren:  19…

Ort: Stolberg / Rhld

Studium: Düsseldorfer Kunstakademie

Lehrmeister: Professorin Rissa

Besonderheiten:  Gründer der Gruppe Eifelmaler in Stolberg

Hartmut Ritzerfeld

geboren:  1950

Ort: Stolberg / Rhld.

Studium: Kunstakademie Düsseldorf

Lehrmeister: Prof. Joseph Bueys

Prof. Karl Kneidl

Besonderheiten: Gründer der Gruppe Eifelmaler in Stolberg

Joseph Beuys und Richard Hamilton

Über ein derartiges Farbenphänomen hat sich einst Joseph Beuys mit Richard Hamilton unterhalten. Nachfolgend ein Auszug aus diesem beim Schirmer/Mosel-Verlag veröffentlichten Gespräch:

„Joseph Beuys: …Für mich sind alle Phänomene, die ich in der Kunstwelt sehe, Fragen und nicht länger Resultate, und mein Interesse liegt darin, das gesamte Verständnis über Kunst zu verändern: zum Beispiel eine Kunst, in der man Leben kann, nicht die Kunst als Objekte zu betrachten. Mein Interesse ist, wie man lernen kann, in den Elementen der Kunst zu leben wie in einer anderen Welt. Beispielsweise sollte man nicht irgend etwas Interessantes mit Farben machen, sondern sogar auf die Farben springen und unmittelbar in den Farben leben, sofort, wie in einer anderen Welt, nicht mehr direkt konfrontiert mit der Materie. Der nächste Schritt hinaus, ja, vielleicht zu einer anderen Existenz oder zu einem anderen Stern- nur als Vorstellung.
Ich sage, dass es nötig ist, in der Farbe zu leben, dass man in den Farben leben kann wie in einer anderen Welt, sofort. Und nun sind alle Farben dynamisch. Sie bewegen sich, sind nicht mehr an Objekte fixiert. Man muss lernen, mit diesen Farben zu leben, und alle deine Sätze haben sofort Farbe zu werden.

 

Aachen im eBook

Mit TourGuide Bernie durch die Kaiserstadt! Vom Bahnhof bis zum Dom! Brunnen und Skulpturen warten dort auf dich!

  • Wenn du Städtereise magst und Städte besuchst!
  • Wenn du interessiert bist an der Geschichte eines Ortes!
  • Wenn dich der Künstler einer Skulptur interessiert!
  • Wenn du gerne alleine auf Spurensuche gehst!

Dann ist dieser Stadtführer genau das Richtige für dich!

Farben – Phänomen  –  Gespräch Teil 2

Ich wäre sehr interessiert einen Menschentyp zu erforschen, bei dem die Farben sofort als Erscheinung auftreten, wenn er irgendetwas sagt. Ich meine diesen neuen Typus von Kunst zu produzieren. Sicher, dies ist zunächst utopisch, ich weiß. Aber ich denke, dass wir dies zu entwickeln haben, so dass das normale Leben in jedem Stadium immer begleitet ist von der ästhetischen Erscheinung, unmittelbar, so dass ich sehen könnte, wenn hier die Leute sitzen, und ich sagen könnte, nun produzierst du ein spezielles Rot, und nun wechselt es mehr nach Orange, und nun hast du, als du diesen Satz sagtest, eine sehr schöne Erscheinung von Kunst gemacht. Es sieht für mich zunächst ein bisschen utopisch aus, aber in dieser Richtung bin ich sehr interessiert.“

Gespräch zwischen Joseph Beuys und Richard Hamilton in „Joseph Beuys Block Beuys“; Eva, Jessyka, Wenzel Beuys; Schirmer/Mosel Verlag 1997; S.15.

Unsere TIPPS für

Geschäfte, Restaurants, Kneipen, Sport & Kultur

Gesundheit

Reinhard Carl Failer

1972 ……………………
1973 …………………………..
1974 …………………………………

Franz Bernd Becker

1972 Kurhaus Arkaden, Aachen
1973 Grillo Gymnasium, Gelsenkirchen

Hartmut Ritzerfeld

1972 Kurhaus Arkaden, Aachen
1973 Grillo Gymnasium, Gelsenkirchen

Kataloge, Bücher, Veröffentlichungen

„Energie und Umwelt“ VKU-Kunstpreis 1982, Dokumentation
Kunstforum International Nr. 76 “ Kunstszene Düsseldorf 1984″
Prozesse der Freiheit Vom Expressionismus bis zur Soul and Body Art Köln 1985 von Prof. Dr. Axel Hinrich Murken und Christa Murken-Altrogge
Dein Reich komme – Variationen zur Sinnfrage, Verlag Schnell & Steiner München – Zürich 1986
Ausstellungskatalog Städtisches Kunstmuseum Bonn, Sammlung Murken 1988
Die Eifelmaler, Neue Galerie Sammlung Ludwig, Aachen, 1989/90
Von der Avantgarde bis zur Postmoderne Klinkhardt & Biermann Verlag 1991
Brennpunkte 1 + 2 zum 70. Geburtstag von Joseph Beuys
Kunstmuseum Düsseldorf

EIFELMALER II Schloß Burgau Düren, Ausstellungskatalog, 2005

 

Quellenangaben

Aachen im eBook

Mit TourGuide Bernie durch die Kaiserstadt! Vom Bahnhof bis zum Dom! Brunnen und Skulpturen warten dort auf dich!

  • Wenn du Städtereise magst und Städte besuchst!
  • Wenn du interessiert bist an der Geschichte eines Ortes!
  • Wenn dich der Künstler einer Skulptur interessiert!
  • Wenn du gerne alleine auf Spurensuche gehst!

Dann ist dieser Stadtführer genau das Richtige für dich!

Unsere TIPPS für

Geschäfte, Restaurants, Kneipen, Sport & Kultur

Gesundheit

Immer neue Tipps und Geschichten! Bleibe informiert!

 

 

Denkmalplätze in.....

Aachener Dom – Unesco Weltkulturerbe in der Kaiserstadt

Aachener Dom – Unesco Weltkulturerbe in der Kaiserstadt

Der Aachener Dom – die Kaiserpfalz – das erste Unesco Weltkulturerbe in Deutschland, ist mit Rom und Jerusalem der bedeutendste Pilgerort für die Christen. Der Architekt Odo von Metz ist für den Bau des gotischen Gotteshauses verantwortlich.

Bespielbarer Puppenbrunnen in Aachens Fussgängerzone

Bespielbarer Puppenbrunnen in Aachens Fussgängerzone

Der Puppenbrunnen in der Aachener Fußgängerzone ist beliebt bei Jung und Alt. Die Figuren stellen bekannte Persönlichkeiten und Gegenstände Aachens dar. Der Künstler Bonifatius Stirnberg schuf diesen Spielbrunnen, wie auch zahlreiche weitere Objekte in der Stadt.

Das Fischpüddelchen ist das Männeken Piss von Aachen

Das Fischpüddelchen ist das Männeken Piss von Aachen

Das Fischpüddelchen ist das Männeken Piss von Aachen. Unglaublich warum dieser kleine Mann sogar schon unter Polizeischutz gestellt wurde? Er wurde auch mehrfach gestohlen und dann wieder eingelagert. Im Krieg wurde er Opfer der Metallspende.

Wandere von Stadt zu Stadt

Düren

Düren

Düren ist eine beliebte Einkaufsstadt an der Rur zwischen Köln und Aachen an der A4 gelegen. Bekannt ist Düren für seine hervorragenden Wochenmärkte und den monatlichen Lukullus Markt. Eines der größten Volksfeste der Region ist die Annakirmes.

Dein Feedback interessiert uns!

Hat Dir der Beitrag gefallen und können wir noch etwas hinzufügen oder verändern? Schreib uns einen Kommentar!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen