Kultur in Koblenz

Home/Denkmalplätze/Kultur in Koblenz

Koblenzer Originale – Pfefferminzje & Co

Pfefferminzje, dä Gummi und Spitals Andun sind nur drei der Koblenzer Originale in den Gassen der Altstadt. Besuchen Sie mit uns die Orte ihres Treibens.

Schängelbrunnen in Koblenz

Wollen Sie einmal bespuckt werden? Der Besuch des Schängelbrunnen führt zurück in die französische Geschichte! Bitte näher kommen, ich bin dat Schängelsche!

Vater Rhein und Mutter Mosel in Koblenz

Die Skulpturengruppe Vater Rhein und Mutter Mosel steht vor dem Koblenzer Schloss. Die Art der Darstellung zeigt eine große Nähe zur griechischen Mythologie

Max von Schenkendorf in Koblenz

Max von Schenkendorf, Lyriker, Poet aus der Zeit der Befreiungskriege Preußens wurde nur 34 Jahre. Seine Lieder sind u.a. in evangelischen Gesangsbüchern..

100 Stolpersteine in Koblenz

Seit 2007 gibt es Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig in Koblenz . Im Nov. 2014 wurde der 100. Erinnerungsstein in der Rhein-Mosel-Stadt verlegt.

Petah Tikva Partnerschaftsdenkmal in Koblenz

Vor dem Stadttor Andernachs treiben sich Gestalten herum, die die Stadt überfallen wollen. Nur die Bäckerjungen schlafen nicht und haben eine stechende Idee

Nikolaus von Kues Denkmal in Koblenz

Nikolaus von Kues war ein hervorragender Diplomat, Philosoph, Humanist, Forscher, Bischof von Brixen, Kardinal in Rom, aber auch wohlhabender Geschäftsmann.

Rheinanlagen in Koblenz

Die Rheinanlagen gehen auf Kaiserin Augusta zurück, tragen die Handschrift von Peter Joseph Lenné, haben viele Denkmäler und gehören zum UNESCO - Welterbe !

Kaiserin Augusta Denkmal in Koblenz

Kaiserin Augusta war gerne in Koblenz. Augusta war Kriegsgegnerin, veranlasste den Bau von Krankenhäusern, erlebte die Krönung ihres Sohnes und des Enkels

Joseph Görres Denkmal in Koblenz

Der Publizist Joseph Görres erlebte die französische Revolution, war katholisch eingestellt, Prof. an der Universität München und Kämpfer für Pressefreiheit